Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie stets neue Meldungen über uns und unsere Aktivitäten.

Pressebericht JHV 2019

Die Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges des Schützenvereins „St. Hubertus“ Biekhofen war in diesem Jahr mit 46 Mitgliedern wieder gut besucht. Leider mußte man im letzten Jahr 8 Austritte feststellen, bedingt durch berufl. Veränderungen, Studium oder aber auch altersbedingt. Der 1. Vorsitzende verabschiedete 3 langjährige aktive Mitglieder. Die Ehrenmitglieder Manfred Prentler (bereits seit der Gründung des Vereins aktiver Trommler (65 Jahre!!), Werner Keseberg (53 Jahre aktiver Flöter) und Heinz Arens (51 Jahre aktiv) wurden von Jan de Vries auf deren ausdrücklichen Wunsch „entlassen“.

Nach dem Verlesen des Jahres- und Geschäftsberichtes für das Jahr 2018 wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Turnusmäßig stand die Wahl des 2. Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Amtsinhaberin Jennifer Köster stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig für 4 weitere Jahre im Amt bestätigt. Ebenso einstimmig wurde Meik Bröcher als Beisitzer bestätigt. Der neue Beisitzer Gerd Reichling sowie die neue Jugendvertreterin Lea Dolligkeit wurden ebenfalls gewählt.

Geehrt wurde Marvin Bonke, Fabian Cramer und Jannik Teipel für 10-jährige aktive Mitgliedschaft. Den Anstecker für 25 Jahre erhielt Jennifer Köster. Guido Schumacher durfte den großen Orden des Spielmannszugs incl. Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft in Empfang nehmen.

Sehr erstaunt zeigte sich Helmut Schulte, wohnhaft in Heggen, als ihm eine Laudatio gehalten wurde. Der Gesamtvorstand hatte beschlossen, ihn für seine Verdienste in der Jugendarbeit und für die 47 Jahre aktive Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied zu ernennen. Die Versammlung bestätigte die Ehrenmitgliedschaft einstimmig.

Da im letzten Jahr auf erheblich vielen Festen musiziert wurden, wurde bereits im Herbst letzten Jahres über die Termine für 2019 abgestimmt und die Auftrittsdichte erheblich reduziert.

In diesem Jahr stehen lediglich die Schützenfeste in Wenden, Attendorn, Plettenberg, Ennest und Oberveischede an.

Der Spielmannszug ist natürlich, wie andere Vereine auch, auf der Suche nach Nachwuchs. Wer mal reinschnuppern möchte, kann sich gerne melden. Kontakte sind über die Homepage unter www.spielmannszug-biekhofen.com zu finden. Im Frühjahr wird wieder ein Ausbildungskurs für Trommel und Flöte angeboten.

Jahreshauptversammlung 2019

Jugendfahrt 2018

Mit einer Geocache-Tour bedankte sich der Spielmannszug des Schützenvereins "St. Hubertus" Biekhofen bei den Kindern und Jugendlichen für die rege Teilnahme an den Proben und Auftritten. Am Samstag, 27.10.2018, brach die Gruppe mit insgesamt 10 Personen zu einer Geocache-Tour im Olper Stadtwalt "Hardt" auf. Die GPS-Tour, welche anhand von Koordinaten mit Geräten durch den Wald führte, fand ein erfolgreiches Ende am Ziel mit einem kleinen "Schatz" für die Kinder. Anschließend durften sich die Kinder auf eine Stärkung in einem ortsansässigen Schnellrestaurant freuen.

Der Spielmannszug möchte gerne weiter ausbilden und plant im Frühjahr 2019 einen neuen Ausbildungskurs für Trommel und Flöte. Wer Interesse hat und ca. 10 Jahre alt ist (Flötenazubis können jünger sein, Trommlerazubis sollten 10 Jahre sein) kann anrufen oder einfach bei den Proben reinschauen. Jugendliche und Erwachsene sind ebenfalls willkommen. Einen Informationstag bzw. Schnupperkurs veranstaltet der Spielmannszug am Freitag, 16.11.2018, ab 18.15 Uhr im Vereinshaus Biekhofen. Zu Rückfragen steht Jennifer Köster, 2. Vorsitzende und zuständig für die Jugendarbeit, gerne zu Verfügung (Tel: 0170-1016616). Die Termine der Proben finden in enger Abstimmung mit den Übungsleitern statt und können individuell gestaltet werden.

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich - diese werden vermittelt. Instrumente werden kostenlos bereitgestellt.

Pressebericht Jahreshauptversammlung 2018

Im Fokus der Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges des Schützenvereins „St. Hubertus“ Biekhofen stand die Neuwahl des 1. Vorsitzenden, denn Michael Bloss stellte sich nach 14 Amtsjahren nicht wieder zur Wahl. Der Vorstand schlug Jan de Vries vor, der bisher das Amt des Kassierers bekleidete. Er wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt; die Versammlung bedankte sich bei Michael Bloss mit langanhaltenden Applaus und der Vorstand übergab ein Präsent. Dann begannen Vorstandswahlen, die so gar nicht auf der Tagesordnung standen aber notwendig wurden da das Amt des Kassieres nun neu zu besetzen war. Zum neuen Kassierer wurde Volker Keseberg, der bisher das Amt des 2. Vorsitzender belegte, gewählt. Nun wurde allerdings auch das Amt des 2. Vorsitzenden frei. Für diesen Posten stellte sich Jenny Köster, die bisher als Beisitzerin fungierte zur Wahl und wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Auch dieser freigewordene Beisitzerposten musste neu belegt werden und man wählte Steffen Bloss, der bisher als Jugendvertreter im Vorstand tätig war, zum neuen Beisitzer. Der einzige, der neu in den Vorstand aufgenommen wurde, ist Fabian Cramer, der als Jugendvertreter gewählt wurde. Die turnusmäßige Wahl eines Beisitzers und der Jugendsprecherin rundeten den Wahlmarathon ab. So wurde Michael Schumacher als Besitzer und Leonie Cramer als Jugendsprecherin wiedergewählt.

Geehrt wurde Manuel Schulte und Linda Feibel für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft. Eine besondere Ehrung wurde Heinz Arens zuteil. Er spielt seit 50 Jahren die Querflöte und wurde für 50-jährige aktive Mitgliedschaft mit dem großen Orden des Spielmannszuges und einer Urkunde bedacht. Sehr überrascht zeigte sich Michael Bloss, als ihm eine Laudatio für seine 42 jährige aktive Mitgliedschaft und 23 jährige Vorstandsarbeit abgehalten wurde. Auf Antrag des Vorstands wurde Michael Bloss von der Versammlung zum 7. Ehrenmitglied des Spielmannszuges ernannt.

 

Der Terminkalender ist in diesem Jahr bereits voll. Neben der Teilnahme an den Karnevalsumzügen in Attendorn und der Schützenfeste in Wenden, Plettenberg, Attendorn, Valbert, Elspe und der Besuch zum Nachbarverein Neu-Listernohl der 125 Jahre alt wird, zusammen mit dem Schützenverein und  natürlich die Teilnahme am eigenen Schützenfest in Biekhofen wird in diesem Jahr am Wertungsspiel beim Landesmusikfest in Schmallenberg teilgenommen.

 

Die Statistik stellt fest, dass z.Zt. 54 aktive Musiker gemeldet sind und 6 Jugendliche sich in Ausbildung befinden.  2017 wurden 34 Proben, davon 2 Registerproben, durchgeführt, an 20 Tagen wurden öffentliche Auftritte absolviert.

 

Den begehrten Wurstkorb für die Teilnahme an den meisten Proben und Auftritten erhielt in diesem Jahr Tambourmajor Maik Cramer, der bei allen Proben und allen Auftritten anwesend war.

Jahreshauptversammlung 2018

Frohe Feiertage

Jugendfahrt 2017 / Wir bilden wieder aus!

Mit einer Fahrradtour bedankte sich der Spielmannszug des Schützenvereins "St. Hubertus" Biekhofen bei den Kindern und Jugendlichen für die rege Teilnahme an den Proben und Auftritten.

 

Bei Sonnenschein brach die Gruppe mit 6 Kindern und Jugendlichen sowie 3 Betreuern zu einer ca. 20 km langen Rundfahrt um den Biggesee auf.

Nach Rückkehr zum Vereinshaus in Biekhofen durfte natürlich auch die Stärkung nicht fehlen. So wurde anschließend nach Abendessen, Spiel und Spaß mit weiteren aktiven Mitgliedern im Vereinshaus übernachtet.

Der Spielmannszug möchte gerne weiter ausbilden. Wer Interesse hat und ca. 10 Jahre alt ist kann anrufen oder einfach bei den Proben reinschauen. Jugendliche und Erwachsene sind ebenfalls willkommen. Einen Informationstag bzw. Schnupperkurs veranstaltet der Spielmannszug am Freitag, 17.11.2017, ab 18.00 Uhr im Vereinshaus Biekhofen.

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich - diese werden vermittelt. Instrumente werden komplett zu Verfügung gestellt.

 

Info: Für Fragen stehen der Vorsitzende Michael Bloss (Tel. 02722/54400) sowie der Verantwortliche für die Jugendarbeit Volker Keseberg (Tel. 02722/51158) zur Verfügung.

Weitere Infos gibt es unter www.spielmannszug-biekhofen.com.

Berlin, Berlin, wir fuhren nach Berlin!

Auf große Reise ging es mal wieder in diesem Jahr. Die Bundeshauptstadt Berlin war das Ziel der Aktiven im Spielmannszug, aber auch einige passive Musiker ließen es sich nicht nehmen, dabei zu sein. 3 Tage hatte man im Terminkalender veranschlagt; obwohl auch einige Aktive gerne an diesem Wochenende zum Schützenball der Stadtschützen Attendorn nach Listerscheid gegangen wären. Nun ja, alles geht halt nicht. So besichtigte man ausgiebig die Sehenswürdigkeiten von Berlin; besuchte die Bierbörse und begab sich in die Unterwelten von Berlin, dessen Führung in englischer Sprache abgehalten wurde – eine Kultur- und Sprachenreise, wie man sie sich wünscht. Ebenso wurde das Schloß Sansouci und anschl. noch die Innenstadt von Potsdam besichtigt.

Nachruf Reiner Schulte

Probenwochenende in Bad Fredeburg

Ins Musikbildungszentrum nach Bad Fredeburg ging es am letzten Wochenende (28.-30.04.) für die Aktiven im Spielmannszug. Das Musikbildungszentrum ist eine Einrichtung für optimale Probengestaltung, welches von Musikkapellen, Chören etc. gemietet werden kann. Hier wurde 3 Tage ausgiebig und in Einzel-Registerproben neue Musikstücke einstudiert. Es wurde die Notensätze der Sopranflöte 1 bis 3, Altflöte 1 und 2, Tenorflöte und Diskant geprobt, sowohl das Schlagwerk mit Becken, großer und kleiner Trommel . Natürlich ist der Spaßfaktor nicht zu kurz gekommen. Abends traf man sich zum Kickern, Billard-Spielen, Karten-Spielen oder einfach nur in geselliger Atmosphäre, um den Probentag Revue passieren zu lassen.

Pressebericht zur      Jahreshauptversammlung 2017

Die Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges des Schützenvereins „St. Hubertus“ Biekhofen war in diesem Jahr kurz und bündig.
Nach dem Verlesen des Jahres- und Kassenberichtes wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung

erteilt.

Alle Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt: Jan de Vries als Kassierer, Jenny Köster und Meik Bröcher als Beisitzer und Steffen Bloss als Jugendvertreter.

Geehrt wurde Meik Bröcher für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft. Für 25 Jahre wurden Andreas Teipel und Daniel Lütteke geehrt, für 30-jährige Vereinszugehörigkeit Andrea Grob und Markus Keseberg.

Neben der Teilnahme an den Karnevalsumzügen in Attendon und der Schützenfeste in Wenden, Plettenberg, Attendorn, Valbert und Elspe sowie natürlich die Teilnahme am eigenen Schützenfest in Biekhofen ist in diesem Jahr ein 3-tägiges Probenwochenende in Bad Fredeburg und eine 3-tägige Vereinsfahrt nach Berlin geplant.

Den begehrten Wurstkorb für die Teilnahme an den meisten Proben und Auftritten erhielt in diesem Jahr wiederholt der Ehrentambourmajor Stephan Keseberg.

Die Statistik stellt fest, dass z.Zt. 57 aktive Musiker gemeldet sind und 7 Jugendliche sich in Ausbildung befinden.  2016 wurden 36 Proben, davon 3 Registerproben, durchgeführt, an 16 Tagen wurden öffentliche Auftritte absolviert.

Weitere Informationen über die Jugendausbildung und den gesamten Verein sind auf der Homepage unter www.spielmannszug-biekhofen.com zu finden.

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Ausbildungsstart 2017

Jugendfahrt 2016

Am letzten Ferienwochenende ging es für unsere jungen Musiker auf einen Wochenendausflug. Zu einen Campingtrip ging es Richtung Norden, nach Norddeich. Das Highlight der Tour war die 4-Stündige Kanoufahrt, die sichtlich allen großen Spaß bereitet hat.

Herzlich Willkommen!

Wir heißen unsere neuen aktiven Flöterinnen herzlich willkommen. Alle drei haben an allen Tagen auf dem Schützenfest in Attendorn musikalisch teilgenommen.

 

v.l.n.r. Daria Ostermann, Lara Schäfers, Daria Weck

Kreismusikfest 2016

Einige aufregende Tage liegen nun hinter uns.

Nachdem wir uns in den letzten Wochen hart auf unser Wertungsspiel, durch Registerproben und Probentage vorbereitet haben, ist nun schon wieder alles vorbei.

Das Ergebnis spiegelt die langen und intensiven Übungsabende wieder.

So haben wir in der Klasse zwei mit dem Ergebnis "Hervorragend" abgeschlossen.

Die Teilnahme am Wertungsspiel hat wirklich allen viel Spaß bereitet, egal ob jung oder alt.

 

Zur großen Freude konnten wir ebenfalls am Tag des Wertungsspiel elf unserer Jungmusiker, die Urkunden Ihrer D-Lehrgänge überreichen.

 

Herzlichen Glückwunsch an Lea, Liv, Leonie, Raphael, Pia, Marvin, Philipp, Lukas, Fabian, Moritz und Jannik!

 

Bericht der Jahreshauptversammlung 2016

Die Neuwahl des Tambourmajors stand in diesem Jahr im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges des Schützenvereins „St. Hubertus“ Biekhofen, da der bisherige Amtsinhaber Daniel Schulte das Amt aufgrund einer beruflichen Veränderung im März des letzten Jahres abgeben musste.

Kommissarisch wurde das Amt bis zur Jahreshauptversammlung von Jenny Köster und Stephan Keseberg ausgeführt.

Maik Cramer aus Beukenbeul wurde einstimmig zum neuen Tambourmajor gewählt. Er ist zwar erst 20 Jahre alt, hat aber tolle Ideen, die der Verein nun mit ihm zusammen entwickeln möchte. Stellvertr. Tambourmajorin ist nun wieder Jenny Köster. Weiterhin stand die Wahl des Schriftführers an. Udo Cramer, der das Amt bereits seit 30 Jahren bekleidet, stellt sich noch einmal zur Wahl und wurde ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Der Beisitzer Michael Schulte gab sein Amt ab.

Zum neuen Beisitzer wurde Michael Schumacher gewählt. Ebenfalls konnte Linda Feibel das Amt des Jugendvertreters nicht weiter bekleiden.

Den Vorschlag, auch vor dem Hintergrund der Frauenquote im Vorstand, Leonie Cramer zur neuen Jugendvertreterin zu wählen, stimmte die Versammlung einstimmig zu.

 

Geehrt wurden in diesem Jahr Jan de Vries und Teresa Cramer für 10-jährige aktive Mitgliedschaft. Sie erhielten die Ehrennadel in Bronze. Ebenso Gerd Reichling für 20-jährige Mitgliedschaft. Er erhielt die Anstecknadel in Silber.

Den Orden für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten der 1. Vorsitzende Michael Bloss sowie Martin Friedrich einschl. Urkunde. Vom Geschäftsführer des Volksmusikerbundes, Kreismusikverband Olpe, Stephan Keseberg erhielten sie die goldene Anstecknadel des VMB einschl. Urkunde.

 

Nach dem Verlesen des Jahres- und Kassenberichtes wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung

erteilt.

Um die Jugendarbeit weiter zu fördern, werden in diesem Jahr insgesamt 15 Jugendliche auf die Lehrgänge des Kreismusikverbands Olpe angemeldet (E-D1-D2 und D3-Lehrgänge).

 

Der Terminkalender wurde gegenüber dem letzten Jahr stark dezimiert, da man der Meinung ist, dass die Teilnahme an 9 Schützenfesten mit 18 Spieltagen nun doch des guten zu viel ist. Dieses Jahr werden voraussichtlich 5 Schützenfeste gespielt (Plettenberg, Wenden, Attendorn, Biekhofen, Elspe).

Die Statistik stellt fest, dass z.Zt. 54 aktive Musiker gemeldet sind und 11 Jugendliche sich in Ausbildung befinden. In 2015 wurden 36 Proben, davon 2 Registerproben, abgehalten  und an 24 Tagen wurden öffentliche Auftritte absolviert.

 

Weitere Informationen über die Jugendausbildung und den gesamten Verein sind auf der Homepage unter www.spielmannszug-biekhofen.com zu finden.

Jahreshauptersammlung 2016

Frohe Feiertage!

Wir bilden wieder aus!

Sommerpause

Die Schützenfestsession ist für uns vorbei. Unser letztes Schützenfest spielten wir in diesem Jahr am 03.08. in Elspe. Der Vorstand bedankt sich bei allen aktiven Mitgliedern, die trotz der Vielzahl an Auftritten in diesem Jahr, an den Schützenfesten teilgenommen haben. Nun ist Sommerpause; gem. neuem Terminplan starten wir mit unserer 1. Probe am 11.09. ab 19.30 Uhr. Die Jugendprobe fällt an diesem Termin ausnahmsweise einmal aus.

Zukunftsoffensive Volksbank 2015

In der letzten Woche fand die große Preisverleihung zur Zukunftsoffensive der Volksbank statt.

Gefeiert wurde auf einem Galabend in der Schmallenberger Schützenhalle mit Vertretern der 136 Teilnehmern.

Hier konnten wir einen grandiosen 32. Platz belegen.

 

Vielen Dank an alle die für uns abgestimmt und uns bei dem Voting werbetechnisch unterstütz haben.

 

Die komplette Platzierung ist im Video unten zu sehen.

Schützenfestsaison 2015

Unsere Schützenfestsaison ist nun bereits einige Woche im Gange.

Die Ergebnisse hierzu seht Ihr in den folgenden Videos, aufgenommen von Klaus Keseberg.

Projekt Zukunftsoffensive 2015

In diesem Jahr veranstaltet die Volksbank Bigge-Lenne e.G. wieder den Wettbewerb Zukunftsoffensive. Der Schwerpunkt liegt auf kulturellen Vereinen aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Dorfentwicklung, Rettungsdienste, Zivilschutz und Heimat pflege.

So nehmen auch wir erstmalig an diesem Wettbewerb teil.

In unserem Projekt haben wir uns besonders mit der Spielleutemusik beschäftigt, wie sie sich bereits in den letzten Jahren verändert hat und es in den nächsten Jahren werden könnte.

Das Voting hat begonnen. Wir hoffen, dass wir mit unserer Präsentation überzeugen können und hoffen auf viele Stimmen.

Unsere Präsentation findet Ihr als Download unter diesem Beitrag.

 

https://www.voba-bigge-lenne.de/wir-fuer-sie/engagement/zukunftsoffensive/vorstellung-vereine2015/spielmannszug-biekhofen.html

 

Projekt Zukunftsoffensive Spielmannszug Biekhofen
Zukunftsoffensive.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [4.3 MB]

D1/D2-Lehrgangabsolventen

Am letzten Wochenende haben drei unserer Nachwuchsmusiker den D1- und ein weiterer den D2-Lehrgang des Kreismusikverbands erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren ihnen herzlichst für diese Leistung und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und Spaß bei den nächsten Lehrgängen.

Karneval 2015

Erstmals spielten wir in diesem Jahr nicht nur auf den Attendornern Karnevalsumzügen.

Bereits am Karnevalssamstag ging es Richtung Neuenhof, wo die KG Neuenhof Ihre Prunksitzung feierte und wir einen musikalischen Auftakt durch einen Einmarsch gaben. Anlass hierfür war unser ehmaliger Tambourmajor Gerhard Schumacher, der sich in diesem Jahr als Jubelprinz feiern ließ.

Am Rosenmontag und Veilchendienstag nahmen wir wie gewohnt an den traditionellen Karnevalsumzügen in Attendorn teil.

Bericht zur JHV 2015

Zwei Ehrungen standen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges des Schützenvereins „St. Hubertus“ Biekhofen. Werner Keseberg wurde zum einen für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft mit dem großen Orden des Vereins geehrt, außerdem erhielt er  von Stephan Keseberg, Geschäftsführer des Volksmusikerbundes, Kreisverband Olpe, die Ehrennadel des VMB mit Diamant incl. Urkunde verliehen. Sehr überrascht zeigte er sich, als der Vorstand den Vorschlag machte, Werner Keseberg zum Ehrenmitglied zu ernennen. Dem Vorschlag gab natürlich die Versammlung statt und er wurde zum Ehrenmitglied benannt.

Ebenso überrascht zeigte sich Heinz Arens. Er spielt bereits seit 47 aktiv die Sopranflöte. Aufgrund seiner aktiven Mitarbeit im Verein schlug der Vorstand ebenfalls vor, Heinz Arens zum Ehrenmitglied zu benennen. Dem Vorschlag wurde ebenfalls stattgegeben und Heinz Arens zum 6. Ehrenmitglied des Spielmannszuges ernannt.

Desweiteren wurde der 1. Vorsitzende Michael Bloss für 10 Jahre Vorstandsarbeit geehrt. Michael Schulte ist bereits seit 20 Jahren im Vorstand aktiv und erhielt entsprechend den Orden für 20 Jahre Vorstandsarbeit. 10 Jahre aktiv sind Steffen Bloss, Marius Lütteke  und Alexander Knifke. Sie erhielten die Ehrennadel des VMB in Bronze. Thomas Lütteke ist bereits seit 25 Jahren aktiv im Verein; konnte aus beruflichen Gründen die Ehrung leider nicht entgegen nehmen.

Nach dem Verlesen der Jahres- und Kassenberichtes wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Zur Wahl stand in diesem Jahr der 2. Vorsitzende Volker Keseberg. Er wurde mit großer Mehrheit wiedergewählt. Ebenso wurde Tambourmajor Daniel Schulte wiedergewählt.

Die Beiratsmitglieder Jenny Köster und Meik Bröcher wurden ebenfalls wiedergewählt. Der amtierende Kassierer Markus Pröll kann aus beruflichen Gründen das Amt des Kassierers nicht weiterführen. Jan de Vries wurde als neuer Kassierer vorgeschlagen und gewählt. Da er bisher das Amt des Jugendvertreters bekleidete, mußte hier ein neues Mitglied gesucht werden. Steffen Bloss wurde als Jugendvertreter vorgeschlagen und in geheimer Wahl, Mitfavoriten waren Marvin Bonke und Alexander Knifke, gewählt.

Der Terminkalender des Spielmannszuges ist auch in diesem Jahr wieder gut gefüllt. Neben der Teilnahme an den Karnevalsumzügen in Attendorn, an denen der Verein in diesem Jahr bereits 60 Jahre ununterbrochen teilnimmt, sind die Schützenfeste in Wegeringhausen, Wenden, Plettenberg, Attendorn, Altenhundem, Ennest und Biekhofen bereits fest.

Die Statistik stellt fest, dass z.Zt. 57 aktive gemeldet sind und 7 Jugendliche sich in der Ausbildung befinden. In 2014 wurden 32 Proben abgehalten und 26 öffentliche Auftritte wurden absolviert.

Weitere Informationen über die Jugendausbildung und den gesamten Verein sind auf der Homepage unter www.spielmannszug-biekhofen.com zu finden.

Jahreshauptversammlung 2015

Mitmachen!
Wir freuen uns, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen. Haben Sie auch Interesse, Ihre Freizeit musikalisch zu gestalten? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018
Schützenverein >>St.Hubertus<<
1938 e.V. Biekhofen

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.